SOWAS. Tussi-Literatur!

Vor lauter „Zur Sache, Schätzle!“ hat der Blog ein bisschen Pause gemacht und heute gibt’s einen kleinen Rückblick auf das, was seit der Veröffentlichung bisher geschah. Die BILD zum Beispiel hat das Buch als „Tussi-Literatur“ bezeichnet.

„Elisabeth Kabatek bietet beste Tussi-Literatur“, stand da zu lesen. Ach so, das war positiv gemeint! Ganz sicher nicht positiv gemeint hat es eine Dame bei der Buchhandlung Wittwer am Schlossplatz in Stuttgart. Ich stand am Signiertisch, im Eingangsbereich mehrere Berge mit meinen Büchern. Ein paar Leute waren schon begeistert auf mich zugestürmt. Diese Dame jedoch schritt langsam die Bücherberge ab und meinte dann, „Wer’s liest.“ Ich glaube nicht, dass sie kapierte, dass ich das Buch geschrieben hatte. Auf meine Nachfrage hin, wie sie das meinte, machte sie eine sehr abschätzige Bewegung mit der Hand und erklärte, „Na ja, es wird schon Leute geben, die SOWAS lesen.“ Falls Sie, liebe Blogleserin und lieber Blogleser, auch SOWAS lesen, überlegen Sie es sich gut! Ganz schnell kann man mit SOWAS schrecklich in Verruf kommen. Also lesen Sie SOWAS lieber heimlich unter der Bettdecke. Als ich zu der Dame sagte, sie lese sicher hohe Literatur, nickte sie eifrig und machte sich daran, aufzuzählen, was sie so liest. Also bestimmt keine Tussi-Literatur. Da könnt man ja aus Versehen lachen müssen.

Die ersten fünf Lesungen sind vorüber, praktischerweise fanden drei davon im Freien statt. Weniger praktisch war es, bei der Hitze Monsternussi-Schokoladen zu verlosen (siehe „Zur Sache, Schätzle“, Seite 107). Die Buchpremiere am 7. Juli im Renitenz-Theater in Stuttgart war ganz fabelhaft. Herzlichen Dank an alle, die gekommen sind! Und ganz herzlichen Dank an Susanne Schempp und Böny Birk für die tolle Musik! Unten gibt’s eine kleine Foto-Nachlese. Ende September geht das „Schätzle“ dann auf Lesetour von Balingen bis Heilbronn, von Aalen bis Mosbach, mal mit, mal ohne Musik.
Alle Termine unter http://www.e-kabatek.de!

DSCF5394

DSCF5401

DSCF5440

Monsternussi-Verlosung mit meiner reizenden Assistentin Bernhardine

DSCF5455

Jörg, der glückliche Monsternussi-Gewinner

DSCF5461

DSCF5487

Zugabe

DSCF5476

DSCF5490

Feiern mit meiner fabelhaften Lektorin Michaela Kenklies

DSCF5507

3 Kommentare

  1. Also, ich könnte dieser Dame zeigen, wie ich als Andalusierin ( mit einem Schwabe verheiratet) von Ihren Büchern Deutsch und Landeskunde gelernt und dazu Spaß dazu hatte. Ich habe alle fünf Bücher verschlungen und trauere jetzt, dass es keine Pipeline mehr geben wird. Vielen Dank für die Unterhaltungsstunden und ich freue mich auf weitere Bücher von Ihnen; übrigens habe ich auch „Kleine Verbrechen…“ gelesen und fand ich es auch super!
    Grüße
    Laura Fernández

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s