Wie man Corona ein Schnippchen schlägt

Chorproben sind verboten, weil die doofen Aerosole beim Singen Viren verbreiten. Oder so ähnlich. Musikerin und Chorleiterin Susanne Schempp schlägt Corona und den Vorschriften ganz legal ein Schnippchen.

Susanne Schempp, meine wunderbare musikalische Bühnenpartnerin, wollte sich einfach nicht damit abfinden, dass ihre drei Stuttgarter Chöre (Sixties in Motion, Gospelchor und VocaLadies) an der Gesangsschule Go Vocal seit Monaten nicht mehr proben dürfen. Vieles wird gelockert, Singen in geschlossenen Räumen war und bleibt vorerst verboten, zumindest in Gruppen. Also erfand Susanne die Outdoor-Parkplatz-Probe. Parkplätze und Outdoor-Auto-Events sind in, aber Singen, mit Abstand, draußen, und ganz legal nach Rücksprache mit der Polizei, das gibt es nur bei Go Vocal auf dem Parkplatz. Klappstühle mitgebracht, Abstandsregeln eingehalten, und schon wird sich aufgewärmt, geschnippt und gesungen!! Not macht erfinderisch, und die Chöre sind glücklich, denn: Beim Singen mag man Aerosole produzieren, man schüttet aber auch Glückshormone aus, dass es nur so kracht. Und wenn die ansteckend sind: Umso besser!

Auf den Fotos (von Andrea Riehle): Der Jazzchor VocaLadies. Der sucht übrigens laufend Verstärkung! Einfach eine Mail schicken!
info@govocal.de /mehr Infos unter http://www.govocal.de

Erst aufwärmen…

…dann singen!

P.S. Nächste Woche gibt es ein besonderes Blog-Schmankerl: Ein Besuch bei den Proben von Gauthier Dance und ein Interview mit dem Choreographen Marco Goecke!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s