Stuttgart ist nicht Chemnitz, aber…

Gestern Abend habe ich mir geschworen, ich reg mich nicht auf. Und mein erster Blog nach der Sommerpause sollte eigentlich ein fröhlicher werden. Wird er aber nicht, weil ich reg mich auf. Irgendwelche rassistischen Idioten haben das Foto von Erick Marigu, unserem schwarzen Hauptdarsteller in „Allein unter Schwaben“, auf dem Plakat des „Theaters der Altstadt“ mit schwarzer Farbe übersprüht. Weiterlesen

Gesehen. „Die schmutzigen Hände“ von Jean-Paul Sartre

Zugegeben. Ein lustiger Abend sieht anders aus. Wer sich Sartres „Schmutzige Hände“ im Theater der Altstadt in Stuttgart ansieht, der muss sich richtig im Kopf anstrengen. Belohnt wird er mit einem zeitlosen Stück über Politik, Macht, Lüge, und darüber, wie schnell die politischen Ideale ein Opfer persönlicher Befindlichkeiten werden. Weiterlesen

Über den Niedergang des stationären Buchhandels

Gestern führte ich ein langes Gespräch mit einer Stuttgarter Stadtteil-Buchhändlerin. Seit vielen Jahren führt sie engagiert ihren Laden, organisiert Lesungen und Buchvorstellungsabende. Schon seit Ende der neunziger Jahre kann man bei ihr online bestellen und die Bücher werden portofrei zugeschickt. Mehr kann man nicht tun, oder? Weiterlesen